DynDns - Router - WebDav vrs. Teamdrive Server

DynDns - Router - WebDav vrs. Teamdrive Server

Postby buehns » 23 Nov 2011, 12:17

Hallo,

ich habe den TeamDrive Server auf einem WindowsHomeServer2011 installiert.

Frage: der Server hat im lokalen Netz die IP 192.168.2.25
Im Router ist ein DynDns Eintrag angelegt für wasweisich.dyndns.org

Was ist in der Config des Server unter URL / IP-Adresse einzutragen: die lokale IP oder die URL unter der der Router/Server per DynDns zu erreichen ist?

Im Router habe ich eine Portfreigabe für den Server = 192.168.2.25 auf Port 37655 für TCP angelegt. Reicht das aus, um nun "von außen" auf den Teamdrive Server zugreifen zu können?

Und zu guter letzt folgende Frage: gibt es funktionelle Unterschiede zwischen der TeamdriveServer Software und einem WebDav Server? Alternativ könnte ich ja auch den WHS zum WebDav Server machen. Was ist hier zu empfehlen?

Gruß und Danke, Buehns
buehns
 
Posts: 3
Joined: 23 Nov 2011, 12:03

Re: DynDns - Router - WebDav vrs. Teamdrive Server

Postby buehns » 23 Nov 2011, 12:19

@Mods: Sorry, hab gerade gesehen dass es sogar ein Rubrik TeamdriveServer gibt. Falls mein Post dort besser aufgehoben ist, bitte dorthin verschieben.

Gruß Buehns
buehns
 
Posts: 3
Joined: 23 Nov 2011, 12:03

Re: DynDns - Router - WebDav vrs. Teamdrive Server

Postby EPruehs » 23 Nov 2011, 15:58

In der Config müssen Sie die DynDNS-Adresse eingeben (wasweisich.dyndns.org), da diese später verwendet wird, um die URL inkl. Space-ID für den TeamDrive-Client zusammen zu bauen. Mit der Portfreigabe sollte dann auch der TDPS von außen erreichbar sein. Können Sie z. B. im Browser so prüfen:

http://wasweisich.dyndns.org/ping.xml

Da sollte ein kurzes XML zurück kommen.

Bzgl. Unterschied zu einem WebDAV-Server ist der TDPS auf jeden Fall im Vorteil. Davon merken Sie im TeamDrive-Client aber nichts, außer ggf. die Geschwindigkeit. Ein Append funktioniert auf dem WebDAV-Server nicht. Dadurch können abgebrochene Uploads nicht wieder dort gestartet werden, so sie unterbrochen wurden.

TeamDrive splittet die Daten in Meta-Daten (Datei- und Verzeichnisnamen, Größen, Änderungsdatum, etc.) und die Inhalte. Die Meta-Daten werden auf dem Server in eine Log-Datei geschrieben. Wegen der fehlenden Append-Funktionalität bei WebDAV landet dies in einzelnen kleinen Dateien. Beim TDPS wird dies an die aktuelle Log-Datei angehängt. Bei einem Space-Beitritt müssen bei WebDAV ggf. 10.000 einzelne Dateien geladen werden, während beim TDPS nur eine Datei runter geladen werden muss.

Mfg. E. Pruehs
EPruehs
TeamDrive Team Member
 
Posts: 169
Joined: 17 Jul 2008, 18:05


Return to TeamDrive Personal Server

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests

cron