Nice To Have: syslog-Unterstützung unter Linux

Questions and information regarding the TeamDrive Personal Server - Fragen und Informationen zum TeamDrive Personal Server

Nice To Have: syslog-Unterstützung unter Linux

Postby AufAchse » 05 May 2010, 10:41

Hallo,

Ich bin gerade dabei, mir (zunächst testweise) einen Teamdrive Personal Server aufzusetzen.

Die Idee ist im Grunde begrüssenswert. Allerdings bin ich über einige Dinge gestoplert, die so gar nicht linux-like sind.
In diesem Posting gehts um das Log.

Warum benutzt Teamdrive nicht das unter Linux standardmäßig vorhandene syslog ? So hat man eine Anlaufstelle im System
für Events und muß nicht bei jeder Applikation nach einer eigenen Log-Datei suchen. Ferner gibt es Syslog-Implementationen,
die Remote-Logging nutzen oder die die Logdaten in eine SQL-Datenbank (zwecks besserer Durchsuchbarkeit) schreiben. Das
wird durch das Verwenden einer eigenen Log-Datei völlig ad absurdum geführt ...
Die Ansteuerung des Syslog-Dienstes ist einfach - der Header-File heißt syslog.h, findet sich üblicherweise unter
/usr/include/sys/syslog.h und die dort angebotenen Funktionen sind weitgehend selbsterklärend.

Wäre sehr schön, wenn im nächsten Release zumindest dieser Weg als Alternative angeboten wird ...

MfG

AufAchse
AufAchse
 
Posts: 16
Joined: 30 Aug 2009, 14:07

Return to TeamDrive Personal Server (TDPS)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests

cron