How-to: Enable Hard-Locking

Practical instruction and advice on how to take advantage of TeamDrive's features.

How-to: Enable Hard-Locking

Postby Kenneth » 07 May 2018, 09:35

TeamDrive offers two different ways to lock files and inform other Space members, that a file is currently in-use.

Soft-locking is the default file locking feature offered by TeamDrive. Soft-locking simply shows a lock icon on a file, to let users know another user currently has the file open and has saved changes. Soft-locking, however, allows other users to save changes to a file, while the file is soft-locked by another user.

Hard-locking, on the other hand, does the same as soft-locking, except other users are only allowed to open the file as read only. On Mac OS X this feature only functions in conjunction with MS Office applications. On Windows, this feature should function with all files.

Soft and hard-locks function automatically only if the application you are using to open a file uses file handles. Some applications, for example text editors, use files handles when reading or writing a file but not when editing a file (in this case, the user should manually activate a soft/hard lock by hovering the mouse over the file, in TeamDrive, and clicking on the lock symbol). Once TeamDrive has realized that changes have been saved to a file, TeamDrive checks to see any file handles for the file are still in use. If file handles for the file are still in use, a soft/hard lock will activated. If file handles for the file are not in use, a new version will be uploaded to the server.
Since applications generally behave differently from one another, you may receive a notification that a file is hard-locked while trying to open or save a file. For example, on Windows you will receive a notification that an MS-Office file is hard-locked when you try to open the file, whereas you will receive a notification that a .txt file (when using a text editor) is hard-locked when you try to save the file.


Currently, hard-locking must be enabled in the client's advanced settings and in the Space's advanced settings. We will improve this feature so that hard-locking needs to be enabled only for a Space.

To enable hard-locking globally, go to the client settings > advanced > enable write protection in file system. This, however, applies to all Spaces created AFTER this point. For Spaces created before this setting was enabled, and to simply enable hard-locking for individual Spaces, please do the following. Go to active Spaces > hover the mouse of the desire Space and click on "i" > advanced > click "enable write protection in file system" at the top.
Kenneth
 
Posts: 943
Joined: 29 Aug 2012, 15:11

Re: How-to: Hard-Locking Einschalten

Postby brohmann » 07 May 2018, 09:50

TeamDrive bietet zwei verschiedene Möglichkeiten, Dateien zu sperren und anderen Space-Mitgliedern mitzuteilen, dass eine Datei gerade verwendet wird.

Soft-Locking ist die Standard-Dateisperrfunktion von TeamDrive. Soft-Locking zeigt einfach ein Schlosssymbol in einer Datei an, um Benutzer wissen zu lassen, dass ein anderer Benutzer die Datei geöffnet hat und Änderungen gespeichert hat. Soft-Locking ermöglicht es anderen Benutzern jedoch, Änderungen an einer Datei zu speichern, während die Datei von einem anderen Benutzer gesperrt wird.

Hard-Locking hingegen funktioniert genauso wie Soft-Locking, nur dass andere Benutzer die Datei nur als schreibgeschützt öffnen dürfen. Unter Mac OS X funktioniert diese Funktion nur in Verbindung mit MS Office-Anwendungen. Unter Windows sollte diese Funktion mit allen Dateien funktionieren.

Die Soft- und Hardlocks funktionieren nur automatisch für Programme die eine Referenz auf die gerade geöffnete Datei halten. Manche Programme (z.B. einfache Texteditoren) halten diese Referenz nur während des Lesens und Schreibens einer Datei, nicht während der Bearbeitung (in diesem Fall sollte man einen manuellen Soft- oder Hardlock erzeugen, indem man in TeamDrive mit der Maus über die Datei fährt und auf das Schloßsymbol klickt). Nachdem TeamDrive die gespeicherten Änderungen einer Datei mitbekommen hat, prüft es, ob ein Programm weiterhin eine Referenz auf die Datei hält. Falls ja, wird ein Soft- oder Hardlock erzeugt und bei den andren Spacemitgliedern angezeigt. Falls nicht, wird die geänderte Datei zum Server hochgeladen.
Da das Verhalten von Anwendung zu Anwendung unterschiedlich ist, kann man bei Dateien mit einem Hardlock entweder beim Öffnen oder beim Speichern die Meldung bekommen, dass die Datei nur zum Lesen geöffnet werden kann. Unter Windows zum Beispiel erscheint diese Meldung bereits beim Öffnen einer MS Office-Datei während bei einem einfachen Texteditor die Meldung erst beim Speichern der Datei erscheint.


Momentan muss die Sperrung in den erweiterten Einstellungen des Clients und in den erweiterten Einstellungen des Space aktiviert sein. Das werden wir aber verbessern, damit die Sperrung nur in den erweiterten Einstellungen des Spaces aktiviert sein muss.

Um die globale Sperre zu aktivieren, gehen Sie zu den Client-Einstellungen> Erweitert> aktivieren Sie den Schreibschutz im Dateisystem. Dies gilt jedoch nur für alle nach diesem Zeitpunkt erstellten Spaces. Für Spaces, die vor diesem Zeitpunkt erstellt wurden, können Sie folgendermaßen Aktivieren: Wählen Sie Aktive Spaces, zeigen Sie mit der Maus auf den gewünschten Space und klicken Sie auf "i"> Erweitert> und klicken Sie oben auf "Schreibschutz Funktion im Dateisystem einschalten".
brohmann
 
Posts: 19
Joined: 19 Sep 2017, 13:02


Return to How-to's

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron